HYDROISOTOP GmbH
WOELKESTR. 9
D-85301 SCHWEITENKIRCHEN

TEL: +49 8444 9289-0
FAX: +49 8444 9289-29
info [at] hydroisotop [dot] de

Deponieüberwachung mit Isotopenmethoden

In besiedelten und industrialisierten Gebieten erweist sich die exakte Identifizierung der Quellen von Inhalts- oder Schadstoffen, die ins Grundwasser gelangt sind, häufig als äußerst schwierig. Die zumeist eingesetzten rein hydrochemischen Untersuchungsverfahren sind nur bei einfachen Herkunfts- oder Eintragsbedingungen bzw. bei eindeutigen Schadstofffahnen und einfachen Umsetzungsprozessen geeignet, die Herkunftszusammenhänge zu klären. Liegen komplexe hydrogeologische Rahmenbedingungen und eine Mehrzahl von möglichen Quellen vor, können hierfür ergänzende Isotopenuntersuchungen (Tritium, Deuterium, Kohlenstoff-13 u.a.) an den Inhalts- oder Schadstoffen des Grundwassers herangezogen werden.

Akkredierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Durch die DAkkS nach DIN EN ISO 17025 akkreditiertes Prüflaboratorium
Die Akkreditierung bezieht sich auf die in der Anlage genannten Prüfverfahren

Workshop

Am 19./20.Oktober 2017 veranstaltet die Hydroisotop GmbH einen Workshop zum Thema „Isotope im Grundwasser“.