HYDROISOTOP GmbH
WOELKESTR. 9
D-85301 SCHWEITENKIRCHEN

TEL: +49 8444 9289-0
FAX: +49 8444 9289-29
info [at] hydroisotop [dot] de

Studienarbeiten

In Zusammenarbeit mit Hochschulen und den jeweiligen Professoren, betreut die Hydroisotop Diplomarbeiten. 

Bisher wurden folgende Studienarbeiten bei der Hydroisotop durchgeführt:

Masterarbeit Claudia Schwarz (Dipl.-Ing. Energie- und Umweltmanagement)
Selektive Entfernung von Fluorid zur Trinkwasseraufbereitung – Entwicklung eines neuartigen Verfahrens und Vergleich mit etablierten Technologien;
Fachhochschule Burgenland in Pinkafeld (A), 2016

Bachelorarbeit Claudia Eisenring (BSc Erdwissenschaften)
Abklärung der Herkunft des Wassers in der Geothermiebohrung in Davos (GR);
Department Erdwissenschaften, ETH Zürich, 2015

Masterarbeit Kim-Marisa Mayer (MSc Geowissenschaften)
Tiefe Geothermie – Langfristige Verbesserung und Erhaltung von Reservoir-Wegsamkeiten in der Tiefen Geothermie;
Institut für Geowissenschaften, Johannes Gutenberg Universität Mainz, 2014

Masterarbeit Marta Bugdol (MSc Geowissenschaften)
Analysen der Tritiumgehalte von Kokosnüssen zur Prüfung von Gehalten, Kontamination und Herkunft/Anbaugebiet - im Vergleich mit weiteren Isotopenparametern geprägt durch geologische und klimatische Randbedingungen;
Institut für Geowissenschaften, Johannes Gutenberg Universität Mainz, 2014

Masterarbeit Hedda Straehler-Pohl (MSc Hydrologie)
Differentielle Verweilzeitbestimmung - Anwendung und Modellierung von Krypton -85 zur Datierung junger Grundwässer und jungen Grundwasserkomponenten;
Institut für Hydrologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, 2013

Diplomarbeit Dominik Schlotter (Dipl. Hydrologie)
The spatio-temporal distribution of d18O and d2H of precipitation in Germany - an evaluation of regionalization methods;
Institut für Hydrologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, 2007

Diplomarbeit Norbert Rößler (Dipl. Chemie - FH)
Geographische Herkunftsbestimmung von Honig mittels Isotopenverhältnis-Massenspektroskopie (IRMS);
Fachbereich Angewandte Chemie, Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg, 2006

Diplomarbeit Christine Wilde (Dipl. – FH)
Entwicklung eines HPLC-Messverfahrens für Fluoreszenzfarbstoffe und Anwendung im Rahmen eines Markierungsversuches;
Fachbereich Physikalische Technik, Fachhochschule München, 1997

Akkredierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Durch die DAkkS nach DIN EN ISO 17025 akkreditiertes Prüflaboratorium
Die Akkreditierung bezieht sich auf die in der Anlage genannten Prüfverfahren

Aktuelles

mit Beteiligung der Hydroisotop GmbH in St. Jakob in Defereggen (Tirol/Österreich) 

Workshop

Am 19./20.Oktober 2017 veranstaltet die Hydroisotop GmbH einen Workshop zum Thema „Isotope im Grundwasser“.