IMG 20170629 121608
IMG 20170629 122055

Analytik
Gase

Die Zusammensetzung und die Bestimmung der Gase erfolgt im Labor immer mittels der Gaschromatographie, der verschiedene Detektoren nachgeschaltet werden. Unterschiedliche technische Anlagen erlauben die Quantifizierung und Bestimmung der Zusammensetzung der Gasphasen in

  • in Wasser durch Zwangsentgasung

  • in Gasproben

  • in Gesteins- oder Mineralproben durch druckinduzierte Freisetzung.

Der Bestimmung der Gaszusammensetzung kann dann die isotopische Analyse folgen.

GC-WLD GC-FID GC-FIC
Wasserstoff (H2) Methan (CH4)  
Helium (He) Ethan (C2H6) Ethen (C2H4)
Stickstoff (N2) Propan (C3H8) Propen (C3H6)
Sauerstoff (O2) Butan (C4H10) Buten (C4H8)
Neon (Ne) Pentan (C5H12) Pentene (C5H10)
Argon (Ar) Hexan (C6H14) Hexen (C6H12)
Kohlendioxid (CO2)    

Die Bestimmung der Spurengase wie FCKW und SF6 erfolgt ebenfalls über GC, während Edelgasgehalte besonders genau über Massenspektrometer (MS) nach kryogener Trennung bestimmt werden.

MS nach kryogener Trennung GC-ECD
Helium (He) Trichlorfluormethan (F11)
Neon (Ne) Dichlordifluormethan (F12)
Argon (Ar) 1,1,2-Trichlortrifluorethan (F113)
Krypton (Kr) Schwefelhexafluorid (SF6)
Xenon (Xe)  

Für Einzelgasbestimmungen Vor-Ort (Raumluft, Bodenluft) stehen z.B. CH4-, CO2- oder auch 222Rn-Messgeräte zur Verfügung.